BUGATTI   ( 2 0 1 8 )

Ein weiterer Höhepunkt (auf 200m ü.NN) nach beeindruckenden Besuchen bei Lamborghini und Ducati sowie super-freundlichem Empfang bei vielen weiteren Audi-Locations

      Höhepunkte aus 12

20.07.2017

Col de l´Iseran

2.764m ü.NN.

(höchster asphaltierter Alpenpass)

 

Jahren ABX (2007-18)

01.07.2013

Stilfser Joch

2.750m ü.NN.

 

 

Audi Biking Xperience 2018

15.-20.07.2018     Torino (ItalDesign) - Großer St.Bernhard - Genfer See - Molsheim (Bugatti) - Neckarsulm (Audi)

               km /   hm

14.07.     96 / 1.080       PROLOG Torino - Volpiano - Chiasso - Basilika SUPERGA - Torino

15.07.   110 / 2.520       Tag#1: Torino - Aosta - Großer St.Bernhard

16.07.   182 / 1.290       Tag#2: Großer St.Bernhard - Boudry

17.07.   172 / 2.190       Tag#3: Boudry - Le Thillot (Moselle)

18.07.   142 / 2.570       Tag#4: Le Thillot - Molsheim (Bugatti)

19.07.   112 /    150       Tag#5: Werksbesuch Bugatti (Merci !) + Molsheim - Karlsruhe Ettlingen

20.07.     88 /    820       Tag#6: Karlsruhe Ettlingen - Neckarsulm

 

Bildquelle: wikipedia

 

 

Turin / Torino - Neckarsulm

                                                     

Nach der unglaublichen Regenschlacht des Jahres 2016 (Neckarsulm - Wolfsburg) hatten wir für ABX2017 trotz zeitweise gegenteiliger Prognosen den Wettergott auf unserer Seite; praktisch ohne Regenschauer und bei lediglich einer feuchten Wolkendurchfahrt am letzten Tag erreichten wir alle gesund und munter unser Ziel ItalDesign (IDG) in Moncalieri / Turin.

 

Auch 2018 war uns der Wettergott wieder wohlgesonnen. Außer einem kurzen, jedoch heftigen Sturzregen mitten im Aufstieg zum Großen St.Bernhard waren wir während der gesamten Woche sprichwörtlich auf der Sonnenseite des Lebens unterwegs:

* Sonne satt bei absolut guten Radl-Temperaturen

* Beste Laune im gesamten Team inkl. unserem 4-wheel-driver

* Beeindruckende kulinarische Etappen in Italien, der Schweiz, Frankreich und auch in Deutschland

 

 

Inklusive der ABX2018 gab es bereits

 

              über    13.000 km Strecke zu fahren

                                     und damit bisher über 150.000 Teilnehmer-km

 

              über  113.000 Höhenmeter zu klettern

                                     d.h. gemeinsam sind wir 1,5-fache "Höhenmeter-Millionäre"

 

              über          39 Plattfüße zu reparieren

                                     wobei die 2013´er Tour mit High-Score glänzte,

                                     die 2016´er schlecht begann, sich dann aber deutlich steigerte

                                     die 2018´er wieder zuschlug (inkl. 1 prophylaktischem Wechsel am Tag 5)

 

              exakt           1 ABX-Kontrolle (2015 in St.Leon-Rot)

 

              genau         1 Einfahrt in das Werk Wolfsburg (2016 unter Blaulicht-Eskorte des Werkschutzes)

 

              die erste         Fährüberfahrt über den Rhein zwischen Karlsruhe und Strassbourg (2017)

                   sowie

              die erste         ABX Gondelfahrt auf den Genfer Hausberg (2017)

 

              ungezählte erschöpfte, aber ebenso viele lachende Gesichter

              und Lebensfreude ohne Ende.

 

... quo vadis ABX 2018 ff. ???     

Bildquelle (C) privat / Stellenbosch - Südafrika     

Start pünktlich um 08:00 mit Spendenübergabe "Große Hilfe für Kleine Helden" und Werkleiter H.Stettner (11.06.2016)